Plastikkarten


Die Form und Größe der Plastikarten wurden durch die Normen des Banksystems bestimmt, wo der Standard 85,72 x 54,03 x 0,76 mm eingeführt wurde. Es gibt aber viele Fälle, in denen die Vorstellungskraft die einzige Einschränkung für die Form der Karte oder Berlocke ist. Dank den modernsten Stanzmaschinen sind wir imstande, unseren Kunden das Projekt in jeder Form anzubieten. Unabhängig von der Form bleibt die Qualität immer auf dem höchsten Niveau.  Wir passen uns an die Kundenwünsche an, nicht umgekehrt. Wir sind bereit, sowohl traditionelle, als auch ungewöhnliche Lösungen einzusetzen.

Alle Produktionsetappen und Kartenpersonalisierung werden an einer Stelle unter strenger Kontrolle unserer Fachleute durchgeführt. Zuerst gelangen die Karten ins Grafikstudio, wo sie nach dem Projekt des Kunden bearbeitet werden, das an die Spezifität unserer Maschinen angepasst wird. Der nächste Schritt beginnt auf der Produktionslinie, wo die Karte durch Verbinden der Blätter mit dem Aufdruck und Laminat verbunden wird. Auch in diesem Moment erfolgt das Pressschweißen und Ausschneiden der Karten.  Am Ende werden die Produkte personalisiert und in Verpackungen gelegt.
Die Karten entstehen bei Verwendung der Drucktechnik, die als trockener Offsetdruck bezeichnet wird. Sie ermöglicht die Einhaltung der Form und Farbtöne nach dem Projekt. Im Produktionsprozess benutzen wir spezielle Farben in zwei Standards (CMYK und Pantone), die für Aufdruck auf Kunststoffen geeignet sind. Die Farben werden mit der UV-Technologie fixiert, was sie schon beim Verlassen der Maschine gegen Verschmieren schont.


Für die Umwelt verantwortlich – Karten von SONY

SONY hat als erstes Subjekt in Polen die Entscheidung getroffen, die einfachen Plastikkarten gegen die bioabbaubaren Karten zu tauschen. Wir dürfen an diesem Austausch als Lieferant der bioabbaubaren Karten für SONY teilnehmen. Die bisherigen SONY-STYLE-Karten werden durch Karten ersetzt, die innerhalb von 39 Monaten bioabbaubar sind.
Zusammen mit SONY fangen wir an, die Plastikkarten zu sammeln, die wir dann recyceln werden.
Wir möchten andere Firmen und Subjekte zu gemeinsamen Tätigkeiten einladen.


 
Arten der Plastikkarten:


Bedruckte Plastikkarten

Die populärste und zum Ausführen einfachste Karte enthält ausschließlich Elemente, die die visuelle Identifizierung ermöglichen. Die in dieser Form erzeugten Karten besitzen keine elektronischen oder magnetischen Datenträger.  Als Hersteller beobachten wir, dass solche Plastikkarten als Identifizierer/Kennzeichen oder Elemente der Loyalitätsprogramme zur Anwendung kommen. Die Preisliste der Plastikkarten unterscheidet sich je nach Kompliziertheit und Schwierigkeitsgrad des Auftrags. Mehr


Magnetkarten

Der Magnetstreifen wird allgemein als Datenträger benutzt, er ermöglicht die Datenübertragung und -ablesung mit speziellen Geräten. Die Magnetkarten haben viele Anwendungsbereiche, am öftesten kommen sie in Zahlungssystemen oder an Stellen mit vorhandener ausgebauter technischer Struktur zur Anwendung. Mehr
Chipkarten

Der Chip als universeller Datenträger verursachte, dass die elektronischen Berührungskarten in vielen Bereichen benutzt werden. Die Chipkarten sind meistens mit einem oder mehreren integrierten Schaltkreisen ausgestattet, die hohes Datenschutzniveau sichern. Der Vorteil von Chipkarten ist die Möglichkeit, einen Träger zur Benutzung von vielen Dienstleistungen zu verwenden. Diese Art von Karten wird sehr oft in Systemen der Zugangskontrolle oder des Informationsschutzes, Zahlungen benutzt. Mehr

 

Kontaktlose Chipkarten

Kontaktlose Chipkarten unterscheiden sich scheinbar kaum von unseren traditionellen Produkten. Der grundsätzliche Unterschied ergibt sich aus der Anwendung einer speziellen Elektronik, die in die Karte vertieft ist. Dieses Element verursacht, dass es die Möglichkeit gibt, den Träger mit Hilfe des Decoders ohne direkte Berührung zu benutzen. Die kontaktlosen Chipkarten werden gern als elektronische Identifizierer, Bibliothekkarten, Fahrscheine im Stadtverkehr und Zahlungskarten benutzt. Mehr

 

Duale Karten 

Typisch für duale Karten ist die Anwendung von zwei Schnittstellen (Berührung und kontaktlos)  im Rahmen von einer Elektronik. Sie gelten als Karten mit vielfältiger Anwendung, am häufigsten werden sie in Identifizierungs- und Sicherheitssystemen benutzt. Duale Karten werden auch in Systemen eingesetzt, die durch die Regierung eingeführt werden, z.B. als Patientenkarteikarten u.ä. Mehr

 

Hybride Karten

Die Doppelsicherung, die in hybriden Karten steckt, sichert eine größere Funktionalität. Das Produkt ist jeweils mit zwei Informationsträgern ausgestattet, was den Ausbau der vorhandenen technischen Strukturen ermöglicht, ohne zusätzliche Kosten in Zusammenhang mit neuen Karten zu tragen. Es ist eine Lösung, die auch die Möglichkeit schafft, den Träger mit neuen Optionen auszustatten. Mehr