EU-Fördermittel

Titel des Projekts
: Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der Firma Argo Card auf dem internationalen Markt durch Einführung von neuen Produkten und Optimierung des Herstellungsprozessen.

Zuschuss: 50% der Investitionsauflagen stammen aus dem Europäischen Fond für Regionalentwicklung und dem staatlichen Budget

Termin: vom 25. November 2008 bis 18. Dezember 2009

Projektumfang: Erweiterung der Produkt- und Leistungspalette im Bereich der Herstellung von Laminaten für Plastikkarten mit Magnetstreifen und Automatisierung der Herstellung der laminierten Plastikkarten mit besonderer Berücksichtigung der abbaubaren Plastikkarten.

Die Unterstützung betrifft ein Investitionsvorhaben in der Wojewodschaft Pomorskie gem. entsprechender Regelung bezüglich der regionalen Aufgaben.



Die untergeordnete Aufgabe 1.1.2 ist eine der zwei Elements des Punkts 1. Mikro- kleine und mittelgroße Unternehmen - und gehört zur Priorität 1, d.h Entwicklung und Innovationen im Bereich der KMU im Rahmen der Regionalen Programme für die Wojewodschaft Pomorskie in den Jahren 2007-2013.

Die Unterstützung betrifft Investitionsvorhaben im Bereich der KMU mit Sitz in unserer Wojewodschaft. Die Investitionen müssen zur Entwicklung der Technologie, Organisation und Marktentwicklung (neue Märkte, dabei Export) in den bestimmten Unternehmen und zur Steigerung der Beschäftigten Anzahl, besonders im Dienstleistungssektor, beitragen. Dies betrifft auch die arbeitsintensiven Branchen, die mit den regionalen Besonderheiten verbundenen sind. Außerdem ist es möglich, Fördermittel für die Anpassung der Standards an die nationalen und europäischen Normen und für Teilnahme an internationalen Wirtschaftsveranstaltungen wie Messen oder Ausstellungen zu bekommen. Alle Projekte sollen das Kriterium der Umweltsicherheit erfüllen.

Die Projekte müssen folgende Anforderungen erfüllen:

● Übereinstimmigkeit mit der Entwicklungsstrategie der Wojewodschaft Pomorskie bis 2020
● Übereinstimmigkeit mit den Zielen der Entwicklung und Raumordnungsplanung auf der Ebene der Wojewodschaft, des Kreises oder der Gemeinde
● positiver (oder neutraler) Einfluss auf die Umsetzung von horizontalen Politikbereichen (Umweltschutz, Beschäftigungspolitik, Politik der gleichen Chancen, Entwicklung der ländlichen Räume, Kommunikationsgesellschaft)
● Übereinstimmigkeit mit dem Prioritätsziel
● Übereinstimmigkeit mit der polnischen und EU-Gesetzgebung